Millener Oldtimer Verein
Millener Oldtimer Verein

Entstehungsgeschichte des Millener Oldtimer Verein

 

Im Jahr 2003 überlegte die damalige Feuerwehr Millen, was sie mit ihrem TSF Ford Transit Taunus Bauj. 1963 machen sollten, da das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt mehrere Mängel aufwies und repariert werden musste, kam die Frage auf, wie und wer soll dies bezahlen bzw. reparieren?

Nach reiflicher Überlegung kam die Idee einen Oldtimerverein zu gründen.

Markus Backus, Erich Hacken, Thomas Backus, Roy Gerads, Peter Lipperts und Jennifer Schuricht waren hierfür die treibenden Kräfte und bildeten den ersten Vorstand des Millener Oldtimer Verein.

Sie schrieben die Satzung und gründeten den „ Millener Oldtimer Verein“ zum 01.08.2003.

Die ersten Mitglieder des Vereines waren die o.g. Vorstandsmitglieder sowie Sascha von Chrüchten, Theo Rouers, Martin Goebbels, Silvia Stumm, Tobias Dizij, Heinz Rouers, Heinz Backus, Eef Pfennings und Heinz Dohmen.

Der Verein wurde in den kommenden Jahren immer populärer und wuchs seit dem auf insgesamt 105 Mitglieder.

Die Mitglieder kommen aus dem gesamten Kreisgebiet Heinsberg.

Die meisten von ihnen besitzen einen Traktor (MAN, Deutz, Hanomag, Fahr, Güldner, Eicher) und einige sogar einen LKW (Büssing, MAN, Unimog).

Durch die Mitgliederbeiträge und das Dorffest „Oape Poarte“ können die Reparaturen an den Ford Transit Taunus finanziert werden.

Im Jahr 2008 wurde von der Werksfeuerwehr „BKS in Velbert“ ein TSF Ford Transit Bauj. 1978 erworben.

Der MOV ist ein aktiver, arrangierter und sozialer Verein. Sie halten in Millen, zu „Aope Paorte“ (Tag des Denkmals im September), ein eigenes Oldtimertreffen und nehmen an mehreren Oldtimertreffen in der Euregio teil.

Sie helfen und unterstützen regelmäßig andere Vereine.

Hier finden Sie uns

Millener Oldtimer Verein
52538 Selfkant- Millen

Kontakt

nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Millener Oldtimer Verein